21. Juni 2024

VÖL Hessen fordert: Ein wirksames Humusmodul im HALM-Programm

Landwirtschaftsminister Ingmar Jung hatte nach der Streichung der Steuerrückerstattung für Agrardiesel durch die Bundesregierung ein eigenes „Notfallpaket für hessische Bauern“ angekündigt.

Teil des Notfallpaketes soll auch das Programm „Hessische Ackerkulturen“ sein. Diese Programm soll auf Basis der akutellen Förderung für besonders nachhaltige Verfahren im Ackerbau im Rahmen des HALM entwickelt werden. Insbesondere das darin enthaltenen Modul “Vielfältige Kulturen im Ackerbau” soll neu gestaltet werden.

Die VÖL Hessen setzt sich dafür ein, dass bei der Neugestaltung eine wirksamen Förderung von „Humusaufbau und humusmehrende Fruchtfolgen“, wie im Koalitionsvertrag verankert, umgesetzt wird.

Die Position der VÖL Hessen ist im Forderungspapier “Ein wirksames Humusmodul für das HALM – Wirkung, Bewertung und Forderungen” festgehalten. Dieses ist hier abrufbar.

Weitere Beiträge

Bundesweite Aktionswochen für eine gentechnikfreie Land- und Lebensmittelwirtschaft

Initiiert von Bioland ruft ein Bündnis aus Verbänden und Initiativen zu Aktionswochen für eine gentechnikfreie Land- und Lebensmittelwirtschaft auf. Unter dem Motto „Keine Gentechnik auf unseren Äckern und Tellern“ wollen wir auf die Bedrohung der gentechnikfreien Lebensmittelerzeugung – vom Saatgut bis zum Teller – aufmerksam machen...

Fern von Verlässlichkeit, Wertschätzung und pragmatischen Lösungen für den Ökolandbau

In seiner heutigen Regierungserklärung zur Agrarpolitik der hessischen Landesregierung ging Minister Jung (hier abrufbar) auf eine Vielzahl von aktuellen Themen ein. Darunter der Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest und die Auswirkungen der schweren Hochwasser im Süden Hessens. ...

Gutes aus Hessen – Vom Saatgut bis zum Teller

Saatgut ist die Grundlage unserer Ernährung und steht am Beginn jeder landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette. Vor dem Hintergrund des Vorhabens der hessischen Landesregierung ...