21. Juni 2024

VÖL Hessen fordert: Ein wirksames Humusmodul im HALM-Programm

Landwirtschaftsminister Ingmar Jung hatte nach der Streichung der Steuerrückerstattung für Agrardiesel durch die Bundesregierung ein eigenes „Notfallpaket für hessische Bauern“ angekündigt.

Teil des Notfallpaketes soll auch das Programm „Hessische Ackerkulturen“ sein. Diese Programm soll auf Basis der akutellen Förderung für besonders nachhaltige Verfahren im Ackerbau im Rahmen des HALM entwickelt werden. Insbesondere das darin enthaltenen Modul “Vielfältige Kulturen im Ackerbau” soll neu gestaltet werden.

Die VÖL Hessen setzt sich dafür ein, dass bei der Neugestaltung eine wirksamen Förderung von „Humusaufbau und humusmehrende Fruchtfolgen“, wie im Koalitionsvertrag verankert, umgesetzt wird.

Die Position der VÖL Hessen ist im Forderungspapier “Ein wirksames Humusmodul für das HALM – Wirkung, Bewertung und Forderungen” festgehalten. Dieses ist hier abrufbar.

Weitere Beiträge

Spatenstich für mehr Agroforst auf Bundesebene

m 28. Mai besuchte der Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir das Agroforstsystem auf dem Biolandhof Werragut. Dieses vom Regenerative und Soziale Landwirtschaft e.V. (ReSoLa e.V.) im Jahr 2021 auf 12 Hektar angelegte Projekt geht neue Wege in der Landbewirtschaftung...

Resiliente Landwirtschaft und was das mit der Biotonne zu tun hat

Zum "Tag der Biotonne" am 22. Mai sprach Tim Treis, Sprecher der Vereinigung Ökologischer Landbau in Hessen e. V., in der Sendung alleWetter des hr-Fernsehens....

Landheldinnen gesucht

Der Preis der „LandHeldin“ ist eine Kooperation des „Netzwerk LandHessinnen“ mit dem Hessischen Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt, Weinbau, Forsten, Jagd und Heimat (HMLU) und wurde 2022 erstmals vergeben. ...