28. August 2023

Ministerin Hinz und VÖL Vorstand in Ober-Erlenbach

Feldtag auf dem Öko-Versuchsfeld

Auf dem zehn Hektar großen Öko-Versuchsfeld Ober-Erlenbach geht es um Zukunftsfragen für den Ökolandbau: die Steigerung der Bodenfruchtbarkeit im viehlosen Ökolandbau, die Anpassung an den Klimawandel, die Steigerung der Resilienz gegenüber Schadorganismen und die Möglichkeit zur Steigerung von Erträgen im Ökolandbau werden untersucht.

Umweltministerin Hinz besuchte den Forschungsstandort des Landesbetriebs Landwirtschaft in Bad Homburg vor der Höhe im Rahmen ihrer Sommertour und traf dort u.a. mit Tim Treis und Martin Trieschmann, dem Vorstand der VÖL Hessen, zusammen.

Die Ministerin erklärte: „Ökolandbau hat Zukunft. In Hessen wollen wir die Ökofläche bis 2025 auf 25 Prozent ausweiten. Auf dem Öko-Versuchsfeld werden unter Einbezug von Praktikern und Forschenden Erkenntnisse gewonnen, die Betrieben helfen, sich zukunftsfest auszurichten.“

Tim Treis, Sprecher der VÖL Hessen, sagte: „Die VÖL Hessen sieht in der ökologischen Landwirtschaft einen wichtigen Schlüssel, um das Land Hessen zukunftsfähig zu gestalten. Denn der Ökolandbau liefert Antworten auf die Fragen zur Lösung der Klimakrise, des Biodiversitätsverlustes und der Ressourcenknappheit und kann dabei gleichzeitig die Menschen mit gesunden Lebensmitteln versorgen. Die Ergebnisse die hier auf dem Öko-Versuchsfeld erarbeitet werden, zeigen, wie Ökolandbau in südhessischen Gunstlagen ökologisch und ökonomisch nachhaltig betrieben werden. Wir danken dem Team vor Ort und allen Beteiligten für diese wichtige Arbeit.”

In ihrem Gespräch tauschten sich die Ministerin und der VÖL-Vorstand zu verschiedenen Themen rund um den Ökolandbau in Hessen aus. Ein wichtiges Thema dabei: die zukünftige  Gestaltung des Förderprogramms HALM 2.

Weitere Beiträge

Bodenpraktikerkurs geht in Hessen in eine neue Runde

Mit dem Kursstart auf der hessischen Staatsdomäne in Frankenhausen ist der Bodenpraktikerkurs in Hessen am 27. und 28. Februar in eine neue Runde gegangen. Kursleiter Tommy Schirmer von der Vereinigung Ökologischer Landbau in Hessen e. V. ...

Ökolandbau fordert mehr Kompost

Hochwertige Biogut- und Grüngutkomposte sind nicht nur hervorragende Dünger, die alle Makro- und Mikronährstoffe für die Pflanze enthalten. „Die Komposte verbessern vielmehr auch die wesentlichen Funktionen und die Fruchtbarkeit unserer Böden, also der Grundlagen unserer landwirtschaftlichen Produktion!“..

Europaparlament erteilt Vorsorge- und Verursacherprinzip eine Absage

Die Abgeordneten des Europäischen Parlaments haben am Mittwoch mit knapper Mehrheit für eine weitgehende Aufweichung der Regeln für die Freisetzung von Pflanzen gestimmt, die mit neuen Gentechniken (NGT) erzeugt wurden. ...